Wie finanziert sich Helpedia?

Von unserer Idee bis zum Aufbau der neuen Plattform www.helpedia.de standen uns Idealisten, Macher und Profis zur Seite, die durch ihr Engagement, ihr Wissen und Ihre Leidenschaft diese Entwicklung erst möglich machten. Auch die Gründer sind dabei ein wichtiger Bestandteil, die Helpedia zunächst in ihrer Freizeit planten und nach und nach geformt haben. Engagement wird auch künftig die Basis und das Wichtigste von Helpedia sein und bleiben. Und zwar unser, aber vorallem euer Engagement. Indem ihr von Helpedia überzeugt seid, den guten Gedanken in eure Netzwerke verbreitet,  Freunden und Bekannten von Helpedia erzählt, die Initiative ergreift und eure eigene Spendenaktion startet, zeigt ihr euer Engagement. DANKE!

Helpedia kann aber natürlich nicht nur von Luft und Liebe leben. Daher haben wir, nach drei Jahren rein ehrenamtlicher Arbeit, ein geringes Transaktionsentgelt eingeführt.

Zur Unterstützung des Portals werden geringe Transaktionsgebühren berechnet. Die Höhe der transaktionsabhängigen Vergütung beträgt 5% (zzgl.MwSt.) pro getätigter Spende. Das Transaktionsentgelt ist keine Provision, sondern wird der Organisation gesondert in Rechnung gestellt und nicht vorab von der Spende abgezogen. Die Gebührenstruktur orientiert sich damit selbstverständlich an bestehenden Richtlinien. Sollten andere Dienstleister wie z. B. PayPal genutzt werden, sind natürlich separate Gebühren direkt an diesen Dienstleister zu entrichten.

Dieses System der transaktionsabhängigen Vergütung ermöglicht vielen Organisationen ohne Investitionskosten und ohne Risiko den Einsatz von interaktiven Spendenaktionen. Helpedia ermöglicht es weiterhin fleißig Spenden für viele gute Zwecke zu sammeln.

Du möchtest noch mehr wissen? Dann zögere nicht uns bei weiteren Fragen zu kontaktieren.