Die 10 Goldenen Regeln für deine Spendenaktion

1) Mach es persönlich

Gute Fundraising Aufrufe erzählen eine Geschichte. Lass die Menschen wissen warum du dir die Mühe machst und Geld sammelst und sie werden viel eher bereit sein zu spenden. Mache deutlich was z.B. 10,- Euro schon bewegen können, also für 10,- bekommt ein Kind in Afrika sein Augenlicht zurück.

2) Nutze Fotos und Videos

Eigene Fotos machen deine Seite viel glaubhafter und lebendiger. Oder noch besser stell  ein persönliches YouTube Video ein. Das gibt dir die Möglichkeit lustiges, innovatives oder spannendes besser zu transportieren und ist auf jeden Fall ein Grund deinen Aufruf an Freunde weiter zu leiten.

Du brauchst Hilfe bei der Gestaltung deiner Aktionsseite? Hier findest du viele Hilfreiche Tipps und Hinweise.

 3) Mache deinen Aufruf bekannt

Aber bevor du deinen persönlichen Aufruf an deinen gesamten eMail-Verteiler sendest, bitte deine besten Freunde und die Familie bereits etwas zu spenden. So sind schon Spenden im „Topf“, das spornt an. Dann sende eMails an deinen gesamten Verteiler, alle die du kennst. Personalisiere jede einzelne eMail.

4) Mache deinen Aufruf in der Öffentlichkeit bekannt

Grosser Bekanntheitsgrad bedeutet auch viele potentielle Spender. Mach deine Aktion auf Facebook, Twitter und Co. Bekannt. Hänge Poster auf an deiner Schule, deiner Uni, in der Kirche oder in deiner Firma.

5) Füge deiner eMail Signatur einen Link bei

Füge einfach in jede deiner versandten eMails einen Link zu deiner Aktionsseite ein. So erfährt jeder den du anschreibst von deiner Aktion.

6) Aktualisiere deine Spenden-Aktions-Seite regelmäßig

Pflege immer aktuelle Informationen in deine Seite ein, auch Fotos. Halte deine Freunde, Bekannten und Verwandten darüber auf dem Laufenden. Das motiviert sich immer wieder deine Seite anzusehen und sicher auch Freunde darüber zu informieren.

7) Sende Follow-ups

Es braucht mehr als eine Information um Menschen zum Spenden aufzufordern. Erinnere die, die es vergessen haben daran und die, die es überlesen haben bekommen noch einmal eine Information.  Danke den Spendern persönlich, die sich bereits für deine Sache engagiert haben.

8) Verfasse Danksagungen, aber persönlich

Danke jedem der eine Spende gemacht hat. Und fordere ihn gleich noch einmal auf, den Aufruf auch an seine Freunde weiter zu senden. Denn er unterstützt deine Aktion  sonst hätte er nicht gespendet.

9) Mache deine Aktion auch in den Medien bekannt

Wende dich an die örtlichen Zeitungen, Radiosender etc. Eine Meldung in diesen Medien kann deine Sache wirklich nach vorne bringen.

10) Mach ruhig noch weiter auch wenn dein Event schon vorbei ist

Erfahrungen sagen, dass ein ernstzunehmender Prozentsatz an Spenden sogar noch nach Abschluss der Aktion generiert wird. Der Abschluss der Aktion ist ein Guter Anlass um noch einmal einen letzten Aufruf zu starten.

Du möchtest es noch genauer wissen? Hier findest du detailliertere Informationen über das Spendensammeln.